FMA – Filipino Martial Arts

Lerne kämpfen wie Jason Bourne

Die Bezeichnung „Filipino Martial Arts“ ist ein Sammelbegriff für alle philippinischen Kampfkünste, darunter auch Stile wie Panatukan, Dumog, Doce Pares Eskrima, Inosanto Kali, Pekiti Tirsia – wobei jede Insel ihre eigenen Stile pflegt. Bekannt sind diese Mischformen aus „empty hands“, Ringen, Messer-, Stock- und Schwertkampf aus Filmen wie der Jason-Bourne-Reihe. The PAC macht es möglich, FMA auf effiziente Weise in 1090 Wien zu erlernen. Das Training konzentriert sich dabei auf sehr direkte Partnerübungen rund um Angriff, Abwehr, Konter und Entwaffnung – und zwar mit Stöcken, Übungsmessern und den bloßen Händen/Fäusten. Die Übungen sind koordinativ sehr anspruchsvoll und können durchaus anstrengend werden.


Das Training zielt darauf ab, in verschiedenen Situationen die Entschlusskraft zu stärken. Es geht darum, Mut, Timing, Kraft, Entschlossenheit und natürlich auch Technik zu einem effizienten Ganzen zu vereinen. Ein Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf den Bereichen Messerkampf und Messerverteidigung. Das FMA Training versteht sich deshalb als sinnvolle Ergänzung zu den weiteren Selbstverteidigungs- und Kampfkunst-Angeboten – macht aber auch als separates Trainingsmodul Sinn.

So oder so: Der Output sind ein deutlich verbesserte Koordinationsfähigkeiten in sämtlichen Bereichen.

 Dirty Boxing - Knife - Stick

Dirty Boxing - Knife - Stick

Schwerpunkte

  • Reaktion

  • Kraftausdauer

  • Schnelligkeitsausdauer

  • Movement Drills

  • Stick

  • Knife Fighting

  • Panatukan Dirty Boxing

  • Lock Flows

  • Trapping

  • Skilltraining Karambit

  • Taktik und Strategie

Filipino Martial Arts

Wann: jeden Montag ab 20 Uhr

Schutzbrillen und Boxhandschuhe sind Pflicht

Wir behalten uns vor, Personen die wir für ungeeignet halten, abzuweisen.

FMA Video

Klicke hier für unser Martial Arts Concept Video